Guts- und Herrenhäuser in Mecklenburg Vorpommern

Für ein Wochenende tauchen wir in die Zeit der dörflichen Herrschaften ein und genießen eine spannende Reise zwischen alter Gutshausarchitektur, gutem Essen und der erholsamen Natur der Mecklenburgischen Seenplatte. Im nördlichen Mecklenburg-Vorpommern bieten zahlreiche Guts- und Herrenhäuser gut gelegene Übernachtungsmöglichkeiten um die wald-, seen- und wiesenreiche Umgebung zu erkunden. Denn Naturfans kommen hier voll auf ihre Kosten: Neben Fahrradstrecken wie z.B. der Eiszeitroute (http://www.eiszeitroute.com/eiszeit/pdf/gebiet.pdf) oder dem Berlin-Kopenhagen Radfernweg (http://www.bike-berlin-copenhagen.com/de) gibt es auch die Möglichkeit zu wandern oder uns aufs Kanu zu schwingen, um einen der über 2000 Seen zu befahren. 

Die Anreise:

Die Anreise erledigen wir ganz unkompliziert mit dem Zug und fahren bis ins Städtchen Waren an der Müritz, um hier unsere Reise zu starten (das Mecklenburg-Vorpommern Ticket gilt bis einschließlich Hamburg oder Lübeck). Die Züge fahren regelmäßig und wir haben einen prima Ausgangspunkt um per Fahrrad oder zu Fuß ein Wochenende in der umliegenden Natur zu verbringen. So lässt sich zum Beispiel der größte terrestrische Nationalpark in der Bundesrepublik, nämlich der Müritzer-Nationalpark (http://www.mueritz-nationalpark.de/cms2/MNP_prod/MNP/de/Startseite/index.jsp) innerhalb einer halben Stunde mit dem Fahrrad erreichen. Dort können die großen Ivenacker Eichen bestaunt werden, dessen Stamm eine Breite bis zu 3.5 Meter erreichen kann.

Landwirtschafts_Geraet

Oktogenkirche

Die Gutshäuser:

Trotz leuchtender Augen und angenehmer Herbsttemperaturen entscheiden wir uns dazu eine Rundreise zu dein einzelnen Guthäusern anzutreten und wie es sich heraus stellen soll, werden wir es nicht bereuen. Denn nachdem viele Guts- und Herrenhäuser in der ehemaligen DDR vernachlässigt worden sind und starke Schäden davon getraten haben, sind seit dem Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts Liebhaber auf die alten Gebäude aufmerksam geworden und haben angefangen sie zu renovieren. In Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz wurden Quasi-Ruinen wieder zu neuem Leben erweckt und erzählen jedes seine eigene Geschichte. Um diese Gebäude heute zu erhalten, werden die meisten von den Häusern als Hotels oder Ferienwohnungen betrieben um die Kosten für die aufwendigen Renovierungsarbeiten wieder zurück zu erwirtschaften. Dabei variieren die Preise von 25 Euro. p.P. für eine wunderbar urig eingerichtete Ferienwohnung bis zu 60 p.P. im nobel eingerichteten Schloss. Im Vergleich zu den Preisen von modernen Städtehotels sind wir dabei durchweg positiv überrascht.

Die Gemütlichen – Gutshaus Below und Gutshaus Lexow:

Starten tue ich direkt mit einem persönlichen Favoriten von mir, nämlich dem barocken Kleinod Gutshaus in Below (http://www.gutshausbelow.de/index.html). Das kürzlich restaurierte Gebäude bietet neben zwei rustikal eingerichteten Ferienwohnungen auch eine selbst eingerichtete Heilarztpraxis. Die Gutsherren sind Arzt und Heilpraktikerin und versuchen so, ihre beiden Vorlieben miteinander zu verbinden. Dabei gibt es den persönlichen Kontakt bereits im Treppenhaus, denn der Zugang zu den Ferienwohnungen führt durch den Eingangsbereich der privaten Wohnung der Besitzer. 

Gutshaus_Below_Aussen

Gutshaus_Below_Kueche

Gutshaus_Below

Ebenfalls kombinierten tut das Gutshaus Lexow (http://www.gutshaus-lexow.de/), diesmal mit einem Café. Perfekt für einen Abstecher mit dem Fahrrad liegt das Gutshaus Lexow gut erreichbar im Zentrum des Ortes. Neben Bed & Breakfast gibt es preisgünstig Apartments für bis zu 20 Leute, in denen auch größere Gruppen unterkommen. Die Inneneinrichtung ist hier eher modern gehalten, obwohl viel mit Holz und Steinen gearbeitet wurde. Mein Tipp: Die Zimmer im Anbau haben uns am besten gefallen!

Gutshaus_Ludow_Kueche

Gutshaus_Ludow_engel2

Gutshaus_Ludow_Engel

Das Romantische – Gutshaus in Ludorf:

Ein besonderes Highlight bietet das Romatik Hotel Gutshaus Ludorf (http://www.gutshaus-ludorf.de/index.php/de/). Eines der größten Häuser beeindruckt mit einer außerordentlich guten Küche und seiner original getreuen Einrichtung. So wurden während der Renovierungsarbeiten Deckenmalereien entdeckt, woraufhin anschließend die Raumnutzung des gesamten Gebäudes überarbeitet werden musste. Die Zimmer sind altertümlich eingerichtet und tragen Namen wie das Drachenzimmer oder die Rosensuite. Hier wird besonderen Wert auf Ruhe und Gelassenheit gelegt. Es bietet einen perfekten Ausgangspunkt für Ausflüge in die Natur oder die Möglichkeit, das wahrscheinlich beste Abendessen in der näheren Umgebung zu sich zu nehmen.

Gutshaus_Ludorf_EingangAntike_Badewanne

Drachenzimmer

Die Gediegenen – Schloss Marihn und das Kavaliershaus in Fincken:

Das Schloss Marihn (http://www.schlossmarihn.com/index2.html) aus dem 19. Jahrhundert lädt ein, um bei exklusiver Schlossatmosphäre im kleinen Rahmen ein Bed & Breakfast nach französischer Art zu erleben. Das Schloss hat 6 luxuriös ausgestattete Zimmer, in denen sich in ruhiger Atmosphäre eine wunderbare Nacht verbringen lässt. Das köstliche Abendessen verbringen wir gemeinsam mit der Hausherrin, wobei wir genug Zeit haben um über die Geschichte und den Werdegangs des Hauses zu sprechen. Ein besonderes Augenmerk ist der weitläufige Garten mit einer der größten Sammlungen von englischen Rosen. 

Schloss_Marihn_Aussenfassage

Schloss_Marihn_Doppelzimmer

Als einziges Kavaliershaus (http://www.kavaliershaus-finckenersee.de/index.htm) besichtigen wir das Kavaliershaus in Fincken. Das Haus ist liebevoll im Stil einer Kinderschule unter Aufsicht der studierten Innenarchitektin renoviert. Hier verbinden sich alte Elemente des Kavaliershaus mit modernen Aspekten der heutigen Baukunst. Übrigends, hier ist Eigeninitiative gefragt: Das Haupthaus des Schlosses sucht noch einen neuen Besitzer!

Kavaliershaus_Fincken

Kavaliershaus_Fincken_Lampen

Kavaliershaus_Fincken_2

Kavaliershaus_Fincken_Innen

Der Geheimtipp – Das Herrenhaus Vogelsang

Noch nicht vollständig renoviert verkörpert das Herrenhaus Vogelsang (http://www.herrenhaus-vogelsang.de/) am besten das Gefühl der vergangen Schönheit. Noch ist es nicht möglich hier zu übernachten, jedoch empfehle ich jedem einen kurzen Abstecher. Die Frontpassage beeindruckt mit drei Türmen und einer reich verzierten Eingangstür. Hauptsächlich finden hier noch Veranstaltungen statt, wie barocke Reitshows oder organisierte Festmähler bei Kerzenschein, sowie Tanzveranstaltungen bis in die Morgenstunden.

Herrhaus_Vogelsang

Barockes_Tafelmahl_Harfe

Barockes_Tafelmahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *